Mitglied werdenUnterschriftenlisteInformationsdienst
 
 
Über uns
Aktuelles
Fakten
Argumente
Veranstaltungen
Presse
Landschaft
Stellungnahmen
Kontakt
Impressum
 

Der Petitionsausschuss des Landes Nordrhein-Westfalen hat in seiner Sitzung am 10.03.2009 über unsere Petition beraten und teilt unsere Bedenken und die der Stadt Aachen gegen die B 258n. Der Petitionsausschuss hat dies dem Landesverkehrsministerium mitgeteilt. Eine weitere, wichtige Stimme gegen den Bau der B 258n! Mit diesem Votum erhöht sich der Druck auf den Bund, die Straße baldmöglichst aus dem Bedarfsplan des Bundes - dem Bundesverkehrswegeplan (BVWP) zu streichen. Dies wird allerdings wohl frühestens bei der Überprüfung des BVWP passieren, die voraussichtlich erst im Jahr 2010 durchgeführt werden wird.

Informationen dazu können Sie über die folgenden Links nachlesen: 

Die Bedeutung der Beratung des Petitionsausschusses kommt am besten in dem Zeitungsartikel in den Aachener Nachrichten  vom 01.04.2009 zum Ausdruck.

Ein weiterer Artikel in der Aachener Zeitung vom selben Tag erschienen.

Die Nachricht der Landtagspräsidentin an die Bürgerinitiative ist hier nachzulesen.

Die Petition selbst bestand aus der Bitte an das Land NW, die Petition der Bürgerinitiative an den Bund zu unterstützen. Sie wurde im Frühjahr 2007 eingereicht.

Außer einem Anhörungstermin im Herbst 2007, in dem die Bürgerinitiative Gelegenheit hatte, ihre Argumente den Vertretern des Petitionsausschusses, dem Landesverkehrsministerium, dem Landesbetrieb Straßen NRW, und der Stadt Aachen vorzutragen, wurden dem Petitionsausschuss im weiteren Verlauf auch die Stellungnahmen der Bürgerinitiative zur Umweltverträglichkeitsstudie vom September 2008 zugesandt sowie das Anschreiben vom 08.09.2008 und unser Schreiben vom 19.09.2008 wegen falscher Datenbasis an die Verkehrsministerien des Landes und des Bundes.